Über mich

Mein Name ist Michaela Becker und ich wurde 1988 in Kaiserslautern geboren.

Bereits als Kind habe ich Bewegung, und vor Allem das Turnen, geliebt. Mein Traum: bei den Olympischen Spielen auf dem Treppchen zu stehen.

Vorab…dieser Traum hat sich nicht bewahrheitet. 😉

Von Kindesbeinen an war mir immer klar – irgendwann, wenn ich einmal groß bin, werde ich eine Gruppe trainieren. Doch irgendwie kam dann doch alles anders. Eingebunden in den Job und anderen privaten Verpflichtungen, verblasste der Gedanke daran immer mehr.

Dann 2013, entschied ich mich, einen Yoga-Kurs zu besuchen, da ich einen Ausgleich zum vielen Sitzen im Büro suchte. Von da an, machte ich immer mal wieder Yoga. Richtig gepackt hat es mich dann 2018. Auslöser hierzu war ein 8-wöchiger Kurs zum Thema Achtsamkeit, den ich besuchte. Ich entschied mich noch im selben Jahr, mich zur Yogalehrer-Ausbildung anzumelden. Wichtig war mir anfangs nicht, dass ich danach unterrichten kann. Nein. Ich wollte tiefer in das Wissen rund um Yoga – Atemtechnik, Meditation, Achtsamkeit, Selbstreflektion und Übungspraxis – eintauchen. Was mich in der Ausbildung erwartete war so viel mehr als ich mir jemals hätte vorstellen können. Ganz nach dem Spruch „Yoga wirkt dort wo er gebraucht wird“.

Seit Oktober 2020 bin ich nun fertig ausgebildete Yogalehrerin und Yoga ist zu meinem 💚 HerzensWert 💚 gewachsen.

Meine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin umfasste 565 Unterrichtseinheiten über einen Zeitraum von 2 Jahren. Absolvieren durfte ich die Ausbildung in der MediYogaSchule(c) Marion Grimm-Rautenberg in Mehlingen.

Seit dem 01.07.2021 bin ich Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY).